• Damit umgeht man die Probleme mit bodenbürtigen Krankheiten und Schädlingen.
  • Bei uns stehen die Pflanzen in Kokossubstrat, das ein Abfallprodukt der Kokosverarbeitung ist.
  • Kokossubstrat bietet der Pflanze optimale Wachstumsvoraussetzungen.
  • Nach der Nutzung kommt das Substrat als Kompost auf den Acker und ist somit im Vergleich zu anderen Substraten biologisch abbaubar und ökologisch nachhaltig.