Unser Energiekonzept –
einzigartig und absolut CO2-frei

In Deutschland ist der regionale Anbau von Tomaten und Paprika für den Handel klimatisch bedingt nur in Treibhäusern möglich, der Großteil musste daher bislang aus dem Ausland importiert werden.

Ideale Wachstumsbedingungen erfordern einen sehr großen Aufwand an Energie, um die Gewächshäuser mit Wärme und Strom zu versorgen. Gemüsebau Steiner setzt hier getreu unserem Motto natürlich – frisch – nachhaltig auf regenerative Energie.

Das Energiekonzept von Gemüsebau Steiner: Beheizung mit Erdwärme und 3/4 der Stromversorgung durch Photovoltaik-Anlage
Gemüsebau Steiner setzt auf Geothermie – Heizen mit Erdwärme

Geothermie –
Heizen mit Erdwärme

Wir beheizen unser 19,6 ha großes Gewächshaus im Bayerischen Kirchweidach CO2-frei und ohne den Einsatz fossiler Brennstoffe! Unser einzigartiges Energiekonzept hat sich im deutschen Gemüsebau zum Vorzeigeprojekt in punkto Nachhaltigkeit und effizienter Wärmenutzung für ganz Europa entwickelt.

Möglich macht es die Förderung von Erdwärme durch die benachbarte Geothermieanlage: Wir nutzen die Wärme des ca. 120 Grad warmen Wassers aus dem Boden zum Beheizen der Gewächshausfläche und sorgen so für unsere Tomaten, Paprika und Erdbeeren für ideale Wachstumstemperaturen.

Eine weitere Wärmequelle für unser Gewächshaus ist der Rücklauf des Heizwassers aus dem Fernwärmenetz der Gemeinde Kirchweidach, das ebenfalls durch die Geothermieanlage gespeist wird, sowie die Abwärme der Kirchweidacher Biogasanlage. Im Wärmespeichertank kann die Wärme gespeichert und bedarfsgerecht eingesetzt werden.

Photovoltaik –
Strom aus der Sonne

Schließlich machen wir uns die Sonnenstunden des sonnenverwöhnten Chiemgaus zunutze: Die Photovoltaik-Anlage für Eigenstrom (630 KWp) auf dem Dach unserer Betriebshallen ergänzt die Energieversorgung und versorgt die Gewächshäuser mit Strom. Drei Viertel des gesamten Stromverbrauchs können wir auf diese Weise abdecken.

Die Photovoltaik-Anlage für Eigenstrom (630 KWp) von Gemüsebau Steiner ergänzt die Energieversorgung und versorgt die Gewächshäuser mit Strom.
Zur
Übersicht