Nachdem vor einem Jahr die Bauarbeiten für das neue Gewächshaus begannen, konnte nun am Donnerstag, den 12.05. mit ca. 370 geladenen Gästen die Einweihung gefeiert werden.

Unter den Gästen befanden sich Staatssekretär Georg Hausl, Landrat Erwin Schneider, Landtagsabgeordnete Ingrid Heckner, Bürgermeister Hans Krumbachner, sowie REWE Süd Regionsleiter Marcel Haraszti und REWE Süd Vertriebsleiter Edmund Pillekamp.
Die Einweihungsfeier wurde mit Blasmusik und der Begrüßung der Gäste von Josef Steiner eröffnet. Weitere Redner begaben sich auf´s Podium: Landrat Erwin Schneider war sehr erfreut über die Entwicklung und den Erfolg, den der Betrieb Gemüsebau Steiner seit Beginn in Kirchweidach im Jahr 2014 erarbeitet hat. Staatssekretär Georg Hausl bezeichnete die regionale Zusammenarbeit von Josef Steiner mit der heimischen Landwirtschaft als vorbildlich: „Besser geht es nicht.“ Auch Marcel Haraszti, Regionsleiter der REWE Süd, betonte dass hier eine Zusammenarbeit entstanden ist, die in diesem Ausmaß nicht zu erwarten war. Aber, die Nachfrage der Kunden habe sich immer mehr zu Nachhaltigkeit, Regionalität und Qualität entwickelt und diese erfülle Gemüsebau Steiner in vollem Umfang.

Danach wurden alle zu einem Rundgang durch das 8,4 Hektar große Gewächshaus geladen, in dem natürlich ausschließlich das bewährte CO2-freie Energiekonzept und der autarke Wasserkreislauf zum Tragen kommen. Hier leitete der Hausherr Josef Steiner persönlich die Führung und beantwortete die vielen Fragen der Gäste. Es konnte frisch von der Pflanze probiert werden und auch die gerade geernteten Erdbeeren wurden mit Begeisterung gekostet.

Anschließlich fanden sich alle wieder in der geschmackvoll dekorierten Halle ein. Die weiteren Programmpunkte „Rückblick Entstehung Gemüsebau Steiner“ sowie die Segnung der Anlage durch Pfarrer Jakob Krowiak ließen den restlichen Nachmittag kurzweilig verstreichen. Danach wurde das köstliche und umfangreiche Buffet eröffnet. Da der Feier kein Ende vorgegeben war, ließen alle den Abend gemütlich ausklingen und es dauerte bei vielen noch etwas länger bis sie sich auf den Nachhauseweg machten. Zum Abschluß erhielt noch jeder der Gäste eine Kostprobe der Steinerschen Produkte als Mitgabe.

Zahlreiche Herrschaften der Presse waren bei Veranstaltung vorort und bestätigten durch rege Berichterstattung, dass „Gemüsebau Steiner“ in Kirchweidach größtes Medieninteresse auslöst.

Hier noch einige Presseberichte und Filme zu Gemüsebau Steiner